DiagnosTIC

0 Share1

DiagnosTIC

Die Action Innocence hat vor einiger Zeit  die App "DiagnosTIC" herausgegeben. Die App ist für Android und IOS erhältlich. Zusätzlich kann die App auch über den Browser benutzt wer ...

Die Action Innocence hat vor einiger Zeit  die App „DiagnosTIC“ herausgegeben. Die App ist für Android und IOS erhältlich. Zusätzlich kann die App auch über den Browser benutzt werden. Die App richtet sich zwar hauptsächlich an Famillien (sprich Eltern), einige Funktionen könnten aber auch für Jugendarbeitende hilfreich sein. Leider existiert die App nur auf Französisch.
Wenn die App zum ersten Mal geöffnet wird, lädt und spielt sie ein kurzes Introvideo ab. Danach können Avatare für verschiedene Familienmitglieder eingerichtet werden. In einem zweiten Schritt werden die Wohnräume der Familienwohnung nachgebaut. Dabei wird zuerst ein Zimmer-Typ gewählt (z.B. Kinderzimmer) und dem Raum ein Familienmitglied zugewiesen. Darauf folgend können Nutzende elektronische Geräte mit den entsprechenden Betriebssystemen auswählen und zuordnen. Abschliessend zum Raum Setting können sie angeben, welche Sicherheitsmassnahmen für die jeweiligen Geräte ergriffen wurden. Man kann zwischen erzieherischen und technischen Massnahmen auswählen. Auf diese Weise wird die Familie mit ihren Gerätschaften Stück für Stück zusammengebaut. Um eine Drei-Zimmer-Wohnung mit drei Personen und ca. 6-8 Geräten zusammenzustellen, benötigte ich etwa 10 Min. Wenn dies abgeschlossen ist, errechnet die App einen groben „Sicherheitsindikator“. Dieser sagt noch nicht viel aus.
Hilfreich sind jedoch folgende Möglichkeiten:
Die einzelnen Zimmer können angeklickt werden und Nutzende erhalten Erziehungstipps oder technische Hinweise. Spannend finde ich, dass man durch einen weiteren Klick zu einem Video Tutorial kommt, indem einem die möglichen Sicherheitseinstellungen für das angegebene Gerät mit dem entsprechenden Betriebssystem (auch Windowsphone und Blackberry) vorgestellt werden. Die Videos sind gut verständlich und nachvollziehbar gemacht und sind auch für Personen verständlich die nicht Französisch sprechen.Wer direkt zu den Videos gelangen möchte, kann aber auch direkt diesen Link nutzen.
Fazit:
Die Applikation, kurz App, ist sicher geeignet, um mit den Kindern zusammen einen Überblick über den „Gerätepark im eigenen Heim“ zu bekommen. Der wirkliche Gewinn sehe ich aber in den Videos mit den Erklärungen zu den Sicherheitseinstellungen. Wie in der App auch immer wieder erwähnt, bieten die Einstellungen zwar keinen wirklichen Schutz, manchmal ist es aber praktisch zu wissen, welche technischen Hilfen vorhanden sind.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>